Heile deine weiblichen Chakren!

All unsere Erfahrungen, Prägungen, Glaubenssätze und Denkstrukturen haben eine Auswirkung auf unser feinstoffliches Energiefeld und in letzter Konsequenz auch auf unseren Körper. Auch die sogenannten „weiblichen Chakren" speichern alles ab, was Frauen von ihrer Familie und ihrer Ahnenreihe an Belastungen übernommen haben. Dazu kommen natürlich auch ihre eigenen Erlebnisse, die sie im Laufe ihres Lebens prägten.

Dieser eWorkshop bietet dir die Möglichkeit, nicht nur deine eigenen weiblichen Chakren zu heilen, sondern auch das Frausein und die Weiblichkeit wieder neu zu entdecken.

Möchtest du erst mal probieren?
Nimm am kostenlosen Probeschnuppern teil.

Für kostenloses Probeschnuppern eintragen:

Deine Kursinhalte

  1. Erstes Chakra - Sippenzwang
    1. Was Sippenzwang mit dem 1. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Chakren
    3. Praktische Übung zum 1. weiblichen Chakra: Befreie dich von den "Fesseln" deiner Herkunftsfamilie/Ahnenreihe
      1. Bestandsaufnahme
      2. Belastende Bindungsmuster als "Fesseln" erkennen
      3. Belastende Bindungsmuster als "Fesseln" durchschauen
      4. Energetisches Entkoppeln (Ritual)
    4. Meditation: Befreie dich von den mentalen und energetischen Fesseln deiner Sippe (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum 1. weiblichen Chakra
  2. Zweites Chakra - Unfreiheit
    1. Was Unfreiheit mit dem 2. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen: Zweites Chakra
    3. Praktische Übung: Mit dem eigenen Körper Frieden schließen
      1. Körper(un)zufriedenheit
      2. Woher kommt die Unzufriedenheit?
      3. Auf dem Weg zu einer neuen Körperzufriedenheit
    4. Meditation: Heile dein Sexualchakra (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum 2. weiblichen Chakra
  3. Zweites Chakra - Gebärmutter
    1. Das 2. weibliche Chakra: Menstruation, Menopause & die weiblichen Energiezyklen
    2. Menopause und die Zeit danach
    3. Praktische Übung: Die Mondzyklen und die weiblichen Energiezyklen
      1. Phase des Energieaufbaus, auch "erste Mondphase" oder "Jungfrau-Phase" genannt
      2. Phase des Nährens und Bewahrens, auch "zweite Mondphase" oder "Mutter-Phase" genannt
      3. Phase des Umsetzens, auch "dritte Mondphase" oder "Magierin-Phase" genannt
      4. Phase des Rückzugs, auch "vierte Mondphase" oder "Weise-Alte-Phase" genannt
    4. Meditation: Eine Reise zu deiner Gebärmutter (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum Thema Menstruation, Wechseljahre und die Zeit danach
  4. Drittes Chakra - Selbstermächtigung
    1. Was Selbstermächtigung mit dem 3. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen zum 3. Chakra
    3. Praktische Übung: Von der Fremdbestimmung in die Eigenermächtigung
    4. Meditation: Befreie dich von Manipulation (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum 3. weiblichen Chakra
  5. Viertes Chakra - Liebe auf Augenhöhe
    1. Was Liebe auf Augenhöhe mit dem 4. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen: Viertes Chakra
    3. Praktische Übung: Liebe auf Augenhöhe
      1. Ehrliche Bestandsaufnahme und Erforschung der Vergangenheit
      2. Verstehen - Aufarbeiten - Transformieren
    4. Meditation: Heilung für dein weibliches Herz (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum 4. weiblichen Chakra
  6. Viertes Chakra - Weibliche Brust
    1. Der weibliche Busen: Wann lieben und akzeptieren wir ihn endlich so, wie er ist?
    2. Basiswissen: Viertes Chakra
    3. Praktische Übung: Heile dein "unteres" und dein "oberes" Herz
      1. Erkenne deine Belastungen im 2. weiblichen Chakra, die mit deinem 4. Chakra in Verbindung stehen
      2. Erkenne deine Belastungen im 4. Chakra, die mit deinem 2. weiblichen Chakra in Verbindung stehen
    4. Meditation: Das weibliche Dreieck - Busen, Herz und Gebärmutter (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum Thema Brust
  7. Fünftes Chakra - In-sich-Hineinfressen
    1. Was das In-sich-Hineinfressen mit dem 5. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen zum 5. Chakra
    3. Praktische Übung zum 5. weiblichen Chakra: Harmoniesucht? Nein danke!
      1. Ehrliche Selbstreflexion
      2. Spuck es endlich aus!
      3. Was hat das alles mit mir zu tun?
      4. Ritual
    4. Meditation: Sag einfach, was dir wirklich wichtig ist (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum 5. weiblichen Chakra
  8. Sechstes Chakra - Der sechster Sinn: Hochsensibilität
    1. Was der "sechste Sinn" mit dem 6. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen: Sechstes Chakra
    3. Praktische Übung: Gelebte Hochsensibilität
      1. Wissenswertes über Hochsensibilität und Hochsensitivität
      2. Was Hochsensibilität und Hochsensitivität ausmacht
      3. Liebe deine Hochsensibilität!
    4. Meditation: Die Verbindung mit deinem "spirituellen Herzen" (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum Thema 6. weibliches Chakra
  9. Siebentes Chakra - Als Gott ein Mädchen war
    1. Was die Erkenntnis "Als Gott ein Mädchen war" mit dem 7. weiblichen Chakra zu tun hat
    2. Basiswissen: Siebentes Chakra
    3. Praktische Übung: Entdecke die Göttinnen-Aspekte in dir
      1. Entdecke die Göttinnen-Aspekte in dir!
    4. Meditation/Ritual: Entdecke deine Göttinnen-Potenziale in dir! (auch zum Anhören)
    5. Praktische Tipps zum Thema 7. weibliches Chakra
  10. Kollektive weibliche Heilung
    1. Was Weiblichkeit eigentlich ausmacht
    2. Die Heilung des weiblichen Kollektivs
    3. Meditation zum Ritual "Heilung der kollektiven Weiblichkeit" (auch zum Anhören)
    4. Praktische Übung und Abschlussritual zum Thema: "In die eigene Kraft gehen und dort auch bleiben"
    5. Auf Wiedersehen!

DAS SAGEN MEINE TEILNEHMERINNEN

Egal, ob die Probleme meiner Patienten körperlicher, biochemischer, emotionaler oder spiritueller Natur sind... ich verwende die spirituellen Werkzeuge von Ingrid in Kombination mit verschiedenen anderen Techniken, die ich seit mehr als 25 Jahren praktiziere. Ihre Symbole und Essenzen sind genau das, was mir all die Jahre als chiropraktische Ärztin als Ergänzung und Erweiterung meiner bisherigen Arbeit gefehlt hat.“

Muffit Jensen

Die Engel und ihre Energien, die durch Ingrid übermittelt werden, haben mir sehr geholfen, meinen Lebensplan zu entdecken und ihm zu folgen. Auch ihr spirituelles Coaching ist wunderbar! Ich bekam von ihr Unterstützung und eine liebevolle Begleitung, um meinen Zweifel wegzuwischen und meinen Weg weiterzugehen.“

Karin Anbergen

Auf der Suche nach Hilfe und um mir selber wieder näher zu kommen, bin ich auf Ingrid und ihre Symbole und Essenzen gestoßen! Sie begleiten mich durch den Alltag und unterstützen, helfen und transformieren mich auf eine wundervolle Art und Weise. Ich bin sehr dankbar dafür, dass mich Ingrid und die Engel seit 2009 begleiten.“

Christine Poignie

Anmeldung:

Heile deine weiblichen Chakren!

Heile deine weiblichen Chakren

eWorkshop

Zahlungsmethoden:
Banküberweisung oder
PayPal

Bitte gib deine Daten ein.
Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte wähle eine bevorzugte Zahlungsart *

Am eWorkshop kannst du OHNE oder MIT den energetisierten Symbolkarten von Ingrid Auer teilnehmen. Du alleine entscheidest!

59,– Euro
(inkl. MwSt.)

Das wird benötigt:

Für den eWorkshop: Notizbuch bzw. Schreibunterlagen, Zugang zu einem Drucker (Für die Praktischen Übungen stehen dir PDF-Vorlagen zur Verfügung. Es ist dir überlassen, ob du die gesamten Übungsunterlagen ausdruckst oder nur jene Vorlagen, die für Legesysteme/Rituale benötigt werden (zum Ausschneiden).)

Für die Rituale: Papier, Schere, Buntstifte, Filzstifte, wasserfester Marker, Teelichter, Kristalle oder Kristallherz, Blume oder Blumenstrauß, getrocknete Rosenblätter, Flusssteine (die Details sind im jeweiligen eWorkshop-Modul genau angegeben)

Optional:

Um die praktischen Übungen zu vertiefen:

„Die Symbole der Göttinnen Lemuriens" von Ingrid Auer

Um die Meditationen energetisch zu verstärken / zu begleiten:

Meditation 01: Aura-Essenz „Sidiron'ha- Göttin der Transformation“ Meditation 02: Aura-Essenz „Wabasa'ha - Göttin der Hingabe“
Meditation 03: Aura-Essenz „Sabyri'ka - Göttin des Gebärens" Meditation 04: Aura-Essenz „Kyrilan'ka - Göttin der Selbstbestimmung"
Meditation 05/06: Aura-Essenz „Malaku'ha - Göttin der Liebe"
Meditation 07: Aura-Essenz „Sokale'ha - Göttin des Friedens"
Meditation 08: Aura-Essenz „Ukera'ha - Göttin des Universums"
Meditation 09: Aura-Essenz „Halawe'ka - Göttin der Weisheit"

Um nach den Meditationen wieder gut geerdet zu sein, kann die Engel-Aura-Essenz „Erzengel Uriel“ oder die Meister-Aura-Essenz „Martha“ bzw. „Lady Gaia“ verwendet werden.

Zum Shop

Häufig gestellte Fragen

Wo finde ich meinen gebuchten eWorkshop? Menü: Button „Meine Kurse“ - Kurs anklicken.

Was kann ich tun, wenn ich mein Login-Kennwort vergessen habe? Direkt unter dem Login-Bereich ist ein Link "Anmeldename oder Kennwort vergessen?". Um dein Kennwort zurückzusetzen, trage bitte entweder deinen Anmeldenamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Wenn du in unserer Datenbank zu finden bist, wird eine automatische Mitteilung an deine E-Mail-Adresse verschickt. Diese Mitteilung enthält eine Anleitung für die weiteren Schritte.

Funktioniert "eTraining Ingrid Auer" wie ein E-Mail-Workshop? Nein. Die Inhalte werden nicht per E-Mail versendet, sondern können täglich auf training.ingridauer.com abgerufen werden.

Wie kann ich die Schriftgröße ändern? „Strg"-Taste drücken und gleichzeitig das Maus-Scrollrad nach oben/unten drehen ODER im Browsermenü „Ansicht" im Menüpunkt „Zoomen" bzw. „Textgröße" die gewünschte Einstellung wählen.

Wo finde ich alle eWorkshops von Ingrid Auer? Menü: Button „eWorkshops“.

Gibt es die eWorkshops auch zum Ausdrucken? Teilnehmer eines eTrainings können die Inhalte für den persönlichen Gebrauch ausdrucken. Wir stellen aber keine spezielle Druckversion der Inhalte zur Verfügung.

Kann ich die Audio-Inhalte eines eWorkshops abspeichern und auch später anhören? Nein. Die Audio-Inhalte der eWorkshops sind nur zum Streamen, können also während der Teilnahme angehört werden (auch mehrmals), aber nicht abgespeichert werden.

UNTERSTÜTZUNG AUF DEINEM WEG

Aura-Essenzen

Aura-Essenzen

Ansehen

Symbole

Symbole

Ansehen

Bücher & Karten

Bücher & Karten

Ansehen

Essenzen

Essenzen

Ansehen

Zuletzt geändert: Dienstag, 5. Juni 2018, 01:35